Inhalte und Programm:

08:00 – 08:45 Eintreffen, Anmelden, Kaffee und Gipfel

08:45 – 09:00 Begrüßungsworte

09:00 – 10:00 Eva Maria Waibel: Die Existenzielle Pädagogik. Eine Schatzkiste

10:00 – 10:45 Reinhard Haller: Das Wunder der Wertschätzung

10:45 – 11:15 Pause

11:15 – 12:00 Christoph Kolbe: Wozu ist Wertschätzung wichtig - und warum dürfen wir uns von ihr nicht abhängig machen?

12:00 – 13:00 Mittagspause

13:00 – 13:45 Interviews mit Benjamin Zurrón, Julie Melzer, Michael Winter, ...

14:00 – 15:15 Workshopgruppe 1, Vortrag 1

15:30 – 16:45 Workshopgruppe 2, Vortrag 2

17:00 – 17:15 Abschluss

Workshops:

  1. Andreas und Doris Hausheer, Sempach (CH): WertSCHÄTZEN Geschichten aus der Erfahrungsschatzkiste
  2. Daniela Klingler, Innsbruck: Die Schatzkiste der vier Grundmotivationen. Kinder stärken und begleiten im Kindergarten
  3. Esther Kohl, Bremen: Leben verbindet. Mit Jugendlichen auf Schatzsuche nach den Daseinsthemen des Menschen
  4. Julie Melzer, Graz: Strafe muss sein! Muss Strafe sein?
  5. Daniel Scheyer/Matthias Mittelberger, Götzis/Wien: Entdecken, was alles in mir steckt… Wie gelingt Potenzialentfaltung in Kindergarten und Schule?
  6. Jasmine Vallaster/Benjamin Zurrón, St. Johann i. T./Heitenried (CH): Motivierte Kinder. Einblicke in den existenziellen Unterrich

Nachmittagsvortrag 1: Michael Winter, Berlin:  Existenzielle Pädagogik in den Elisabethstift-Schulen – Herausforderungen im Spannungsfeld von Freiheit und Verantwortung

Nachmittagsvortrag 2: Thomas Happ, Innsbruck:  Wenn die Psyche Dynamik macht! Herausfordernde Erziehungssituationen besser verstehen

Moderation: Martina Ess